Tanto Aichi japanisches Tamahagane

€39.999,00
SKU: SXLST-10
Nicht verfügbar

Handgeschmiedete Stahlklinge TAMAHAGANE von höchster Qualität. Die Klinge ist vollständig poliert und nach traditioneller Art geschärft Japanische Art, d.h. Schleifsteine ​​unterschiedlicher Härte und Konsistenz. Im letzten Schritt wurde es mit Stein hazuya poliert - dadurch wird eine fast rasiermesserscharfe Kante erzielt. Dieser Edelstein vonrepräsentiert die Erfahrung und das Wissen des Handwerkers über die traditionelle Metallurgie, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Nur hochqualifizierte Schmiede und Schleifer können diese schöne und unnachahmliche Klinge herstellen. Ein wirklich ungewöhnliches Stück für echte Profis!

Tsuka: (Griff) Holzkern, umwickelt mit echter Stachelrochenhaut (Samegawa). Die Klinge des Messers ist mit einem einzelnen Stift mekugi gesichert. Sie können die Klinge vom Griff entfernen, indem Sie diesen Stift herausziehen. Auf jeder Seite des Tsuka befindet sich ein Menuki (Ornament).

Kojir + Mekugi besteht aus echtem schwarzen Büffelhorn.

TECHNISCHE BESCHREIBUNG:

•    Gesamtlänge - 375 mm
•    Gewicht - 310 g einschließlich Saya
•    Klingenlänge (Nagasa) - 26 cm (einschließlich Habaki 2,2 cm)
•    Klingenmaterial - Tamahagane-Stahl
•    Hamon - echter doppelseitiger Suguha-Typ
•    Habaki - handbemaltes Messing (Länge 2,2 m)
•    Tsuka - Holzkern mit echter Stachelrochenhaut
•    Saya - aus Holz, schwarz, matt

TAMAHAGANE-STAHL - Japanischer Stahl, hergestellt durch traditionelles Holzkohleschmelzen. Das poröse Material mit schwammiger Struktur enthält Verunreinigungen und ungleichmäßig verteilten Kohlenstoff im Bereich von 1–1,5 %. Während des Schmiede- und Faltvorgangs (ca Verunreinigungen werden verbrannt und reiner Stahl wird zu einer Klinge mit kompromissloser Stärke und einer sehr scharfen Schneide gefaltet. Etwa 3-4 kg Oroshigan werden benötigt, um 1 kg homogenisierten Stahl herzustellen.

Dieser Stahl ist an seinem unverwechselbaren Aussehen zu erkennen: Hochwertiger Tamahagan-Stahl hat das übliche glänzende silberfarbene Aussehen.  Auf seiner Oberfläche sind manchmal orangefarbene, blaue oder rote Punkte zu sehen. Dies ist keine Verunreinigung, sondern das Ergebnis eines natürlichen Oxidationsprozesses .